Ernst Max von Grunelius-Stiftung

Mit der 1989 aus dem Privatvermögen des Frankfurter Bankiers Dr. Ernst Max von Grunelius gegründeten Stiftung wurde das traditions- reiche bürgerschaftliche Engagement und bedeutende mäzenatische Wirken seiner Familie in eine gemeinnützige, rechtliche Form über- führt. Der Stiftungszweck der Ernst Max von Grunelius-Stiftung richtet sich auf die Förderung wissenschaftlicher, kultureller, sportlicher und sozialer Zwecke innerhalb der Stadt Frankfurt am Main.

Ausgerichtet auf diese Themenbereiche entscheidet der Stiftungsvor- stand alljährlich über die Vergabe von Stiftungsmitteln zur nachhal- tigen Förderung von Institutionen, die sich mit herausragenden kul- turellen, wissenschaftlichen oder karitativen Zielsetzungen um die Frankfurter Stadtgesellschaft verdient machen.

Zu den jährlich geförderten Projekten zählen zu einem großen Teil jene Frankfurter Institutionen, die eng mit der historisch gewachs- enen Stiftertätigkeit der Grunelius verbunden sind: so u.a. die Dr. Senckenbergische Stiftung (Bürgerhospital) und die Senckenber- gische Naturforschende Gesellschaft (Senckenbergmuseum), der Stä- delsche Museumsverein, der Frankfurter Kunstgewerbeverein (Mu- seum für Angewandte Kunst).

Eine Auswahl der von der Ernst Max von Grunelius-Stiftung geförderten Projekte:

spacer_300